Coaching in Mitarbeiterführung im Raum Stuttgart – Karlsruhe

Wissen aneignen für Führung vor Ort und aus der Ferne

Warum ist ein Coaching in Mitarbeiterführung heute so wichtig?

Es gibt viele Gründe für die Sinnhaftigkeit von Coaching in Mitarbeiterführung. 

Die Auswirkungen von Nicht-Führung kosten Geld, Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Mitarbeiter sind die größte und wichtigste Ressource eines Unternehmens und es ist nur logisch, diese Ressource so gut wie möglich zu behandeln, die Menschen eben zu führen. Man möchte die Mitarbeiter an das Unternehmen binden. Man möchte im Wettbewerb der Arbeitgeber um Mitarbeiter gut dastehen und von den vorhandenen Mitarbeitern gut bewertet werden. Man möchte gegenüber seinen Kunden und Geschäftspartnern kompetent wirken. Jeder Mensch, der schon einmal einem Team angehört hat, welches nicht gut geführt wurde, weiß, dass darunter Effektivität und Motivation leiden. Unter diesem Blickwinkel ist eine gute Führung von Mitarbeitern ein Wirtschaftsfaktor und ein Coaching kann den entscheidenden Wettbewerbsvorteil bedeuten. 

Führung ist nötig, um Halt in unserer schnelllebigen Arbeitswelt zu geben. Personen, die nicht die persönliche Stärke haben, sich gut selbst zu führen, werden stabilisiert und mitgenommen. 

In Zeiten des Fachkräftemangels scheint es zudem sinnvoll, mittels Führung Mitarbeiter, die man schon hat, an das Unternehmen zu binden und zu qualifizieren, statt über das Fehlen von nicht existierenden Fachkräften zu klagen. Auf all diese Faktoren sollten moderne Führungskräfte in Unternehmen achten.  

Auch aus persönlicher Sicht ist ein Coaching in Führung wichtig, zur Beeinflussung der Karriere und zum Erreichen beruflicher Ziele. Insgesamt ist es im Leben ein Erfolgsfaktor, Führen zu können und sich der zugrundeliegenden Mechanismen bewusst zu sein. Auch, um nicht Ver-Führt zu werden. Und nicht nur beim Führen von Personal ist Führung ein Thema, auch in Vereinen, Parteien, bei der Kindererziehung. Dieses für die Praxis derart wichtige Thema wird in den Ausbildungen nicht gebührend gelehrt. 

Welche Themen werden während des Coachings zur Mitarbeiterführung behandelt?

Die wichtigsten Themen während des Coachings befassen sich mit den verschiedenen Führungsstilen und den Auswirkungen des eigenen Menschenbildes auf diese. Weiterhin werden die verschiedenen Führungsmodelle vorgestellt. Auch die Themen Motivation und Kommunikation werden behandelt. 

 

Welche Führungsstile gibt es?

Eine Grundunterscheidung ist die zwischen fähigkeitsorientierten und eigenschaftsorientierten Führungsstilen. Die Unterscheidung bezieht sich auf die Führungskraft – Fähigkeiten können entwickelt werden, während ein eigenschaftsorientierter Führungsstil auf angeborenen Eigenschaften, wie z.B. Charisma, einer natürlichen Führungsausstrahlung, aufbaut und Personen dadurch extrem an sich bindet. Die Menschheitsgeschichte kennt einige große Führer. Etliche davon haben ihre große Fähigkeit missbraucht und eine Vielzahl an Menschen ins Unglück geführt. Trotzdem bin ich der Meinung, dass moderne Führungskräfte diese Position zumindest gern ausfüllen sollten. Jemanden, der nicht vorangehen will, mit allen Vor- und Nachteilen, kann man nicht zur Führungskraft entwickeln. 

 

Welche Auswirkungen hat das Menschenbild auf den Führungsstil?

Das Menschenbild ist die grundlegende Auffassung, die eine Person bezüglich der menschlichen Natur vertritt. Betrachtet die Führungskraft den Menschen als im Krieg gegen alle und jeden befindlich (dem entspricht das Menschenbild z.B. von Thomas Hobbes [1588-1679]), so hat sie einen anderen Blick auf Personen und Personengruppen als jemand, der den Menschen als prinzipiell „gut“ (z.B. Jean-Jacques Rousseau, 1712-1778) ansieht und ihn erst durch seine Sozialisation aggressiver werden sieht. 

Ein ganz wichtiges, und sehr vielen Führungskräften bekanntes Menschenbild, ist das von Abraham Maslow (1908-1970), der mit seiner Bedürfnispyramide eine Beschreibung menschlicher Motive erschuf. Maslow glaubte an ein menschliches Wachstum und menschliche Entwicklung. 

Je nachdem, ob eine Führungskraft ein optimistisches oder ein pessimistisches Menschenbild vertritt, wird sie die zu führenden Personen in unterschiedliche Richtungen beeinflussen, sie auf- oder abwerten und dementsprechend in ihren Mitarbeitern unterschiedliche Verhaltensweisen fördern oder unterdrücken. Dementsprechend wird diese Führungskraft ihrem Unternehmen einen Stempel aufdrücken. Es liegt an der Unternehmensführung, zu entscheiden, in welche Richtung sie das Unternehmen entwickeln will. 

 

Welche Führungsmodelle gibt es?

Wer sich mit Führung befasst, wird auf eine Vielzahl an Modellen, Methoden und Instrumenten stoßen. 

Mein Favorit ist das Modell der „Situativen Führung“ nach Hersey und Blanchard, dass es nicht „das Modell“ oder „den Führungsstil“ gibt, das bzw. der immer passt, sondern es muss eben stets an die aktuelle Situation angepasst geführt werden. 

Hersey und Blanchard benutzen zwei Komponenten, um die Situation zu beschreiben: die fachliche Fähigkeit des Mitarbeiters, seine Aufgabe zu lösen und seine menschliche Reife, dies zu tun. Das Modell wird als „Reifegradmodell der Führung“ nach Hersey und Blanchard beschrieben.

Was bedeutet „Remote-Führung“?

„Remote-Führung“ steht für „Führung aus der Ferne“, z.B. Führung von Außendienst-Teams im Vertrieb oder im Service oder von Mitarbeitern an einem anderen Standort. Ein spezielles Problem der „Remote-Führung“ ist, dass analoge Kommunikation mit den Mitarbeitern nur sehr selten möglich ist und der Führungsprozess aus der Distanz heraus erfolgreich geführt und organisiert werden muss. Hierfür sind Kenntnisse der Medienkommunikation sowie der Auswahl von Mitarbeitern, die dieser Situation gewachsen sind und dem notwendigen Reifegrad genügen, erforderlich. 

 

Welche Bedeutung hat das Thema Motivation im Führungsprozess?

Oft wird davon gesprochen, dass Mitarbeiter motiviert werden müssen. Doch es ist eine Tatsache, dass man Menschen von außen nur sehr kurzfristig motivieren kann und sich dieser Effekt schnell verliert. Bei Motivation geht es eher darum, die sogenannte „intrinsische Motivation“, also die Motivation, die jeder Person innewohnt, zu wecken und am Brennen zu erhalten. Hier kommt wieder Abraham Maslow mit seiner Bedürfnispyramide ins Spiel. Sobald die sogenannten Defizitbedürfnisse einer Person, das sind seine körperlichen Grundbedürfnisse nach Atem, Essen, Trinken, Schlaf usw., seine Sicherheitsbedürfnisse, seine sozialen Bedürfnisse und seine Individual-Bedürfnisse (Anerkennung, Geltung usw.) erfüllt sind, kümmert sich der Mensch um sein Bedürfnis nach Selbstverwirklichung. Dieses Bedürfnis ist die intrinsische Motivation des Menschen und diese gilt es immer wieder neu zu schüren. 

 

Wie wichtig ist die richtige Kommunikation?

Basis und Werkzeug für all die hier angesprochenen Dinge ist die Kommunikation. Richtig kommuniziert ist halb gewonnen. 

Sie haben weitere Fragen zu den Themen? Dann nehmen sie mit mir Kontakt auf! 

Für wen ist ein Coaching in Mitarbeiterführung geeignet?

Ein Coaching in Mitarbeiterführung ist für jede Person, die mit der Führung von Mitarbeitern konfrontiert ist, wichtig. In der Praxis kommen oft Mitarbeiter in Führungspositionen, die darin nicht geschult sind. Um ihnen zu ermöglichen, ihre Position adäquat auszufüllen und dem Unternehmen nützlich zu sein, müssen sie geschult werden und das so früh wie möglich.

Aber nicht nur in Unternehmen ist ein Coaching zur Führung von Mitarbeitern sinnvoll. Schauen Sie sich um: in Vereinen, Parteien, Familien, um nur einige Beispiele zu nennen, müssen Gruppen von Personen geführt werden, um gemeinsam eine Aufgabe zu erfüllen. Für jede Person, die in eine Führungsposition kommt oder die gern in diese kommen möchte, ist ein solches Coaching eine Bereicherung.

Welche Vorteile bietet Ihnen das Coaching von Kerstin Moraweck?

Ein Coaching in Mitarbeiterführung bei Kerstin Moraweck unterstützt Sie auf Ihrem Weg zur Führungskraft, stärkt Ihre Selbstwahrnehmung, die Wahrnehmung Ihrer Situation und Ihres Team, erweitert Ihre Handlungsspielräume, die Ihrer Führungskräfte und damit die Ihres Unternehmens. 

Wie hoch sind die Kosten für ein Coaching in Mitarbeiterführung von Kerstin Moraweck?

Die Kosten für ein Coaching in Mitarbeiterführung von Kerstin Moraweck variieren je nach Anzahl der zu coachenden Personen, nach den Vorkenntnissen und spezifischen Anforderungen. 

 Bitte kontaktieren Sie mich per Kontaktformular oder per Telefon +49 177 / 222 95 22, um einen ersten Kontakt herzustellen und die nächsten Schritte zu besprechen. 

Coaching in Mitarbeiterführung von Kerstin Moraweck

Sie möchten sich selbst oder Mitarbeiter Ihres Unternehmens in Mitarbeiterführung coachen lassen, Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner an sich binden, Ihre Ressource „Mitarbeiter“ wertschätzen und die Führung im Team verbessern, im Wettbewerb der Arbeitgeber bestehen und Ihr Wissen über Führung erweitern oder erneuern? Bitte kontaktieren Sie mich per Kontaktformular oder per Telefon +49 177 / 222 95 22, um einen ersten Kontakt herzustellen und die nächsten Schritte zu besprechen. 

Kerstin Moraweck

E-Mail: kontakt@moraweck.de
Tel.: +49 177 222 95 22

Themengebiete

Kontaktieren Sie mich

Ich unterbreite Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot